Auberginen-Cordon-Bleu

Zutaten (für 4 Personen)

1 große Aubergine
Salz
1/4 Bund Zitronenthymian
100 g Bärlauch-Frühling
Pfeffer
40 g gekochter Schinken
ca. 60 g Mehl
1 Ei
ca. 60 g Semmelbrösel
80 g Almbutter

Zubereitung

1. Die Endstücke der Aubergine abschneiden. Aubergine längs in 8 jeweils 5 mm dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben salzen, 20 Minuten ziehen lassen und dann mit Küchenpapier trocken tupfen.

2. Zitronenthymian zupfen. Den Bärlauch-Frühling sehr klein würfeln oder reiben, mit Zitronenthymian mischen und mit wenig Salz und einer kräftigen Prise Pfeffer würzen. Den Schinken in fingerbreite Streifen schneiden. Auberginenscheiben pfeffern. 4 Auberginenscheiben mit Schinkenstreifen belegen und mit Käsemasse bestreichen. Restliche Auberginenscheiben auflegen und andrücken. Auberginen in Mehl, Ei und Semmelbröseln panieren.

3. Butter in zwei großen beschichteten Pfannen erhitzen.
Die Auberginen-Cordon-Bleus darin bei mittlerer Hitze insgesamt 5-6 Minuten goldbraun backen, dabei einmal wenden. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Anschließend die Cordon Bleus schön anrichten.

Unser Tipp:
Dazu passt hervorragend ein frischer Feldsalat mit Tomaten.


Guten Appetit!

» Auerberginen-Cordon-Bleu (PDF-Druckansicht)


Bildrechte: Landesvereinigung der bayr. Milchwirtschaft