Geriebene Nudeln mit Lauch und Nüssen

Zutaten

4 kleine Eier
350 g doppelgriffiges Mehl
400 g Lauch
150 ml Brühe
80 g Schönegger Spargelstich
80 g schwarze Walnüsse in Gewürzsirup
1-2 EL kalte Almbutter
Salz, Pfeffer und Muskat

Zubereitung

1. Als Erstes die Eier mit 1 TL Salz verquirlen und 10 Min. stehen lassen. Anschließend diese mit Mehl zu einem glatten, festen Nudelteig verkneten. Denn Teig dann mit Folie umwickeln und 30 Min. ruhen lassen.

2. Anschließend den Lauch längs halbieren, waschen und in Streifen schneiden. Danach den Lauch in 1-2 EL Almbutter 3 Min dünsten. Im Anschluss, diesen mit Brühe aufgießen, 2-3 TL Walnusssirup dazugeben und 5 Min. bei geringer Hitze kochen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Schönegger Spargelstich-Käse fein reiben.

3. Danach wird ein Blech mit Mehl bestäubt und der Nudelteig mit einer Kastenreibe auf das Blech geraspelt. Die schwarzen Nüsse werden in dünne Scheiben geschnitten. Danach die geriebenen Nudeln in reichlich Salzwasser ca. 4 Minuten bissfest kochen und anschließend abgießen. Währenddessen die Lauchsauce erhitzen und den Spargelkäse und die restliche Almbutter untermischen. Zum Schluss die Nudeln in der Sauce schwenken und mit den Walnussscheiben anrichten.

Guten Appetit!

» Geriebene Nudeln mit Lauch und Nüssen (PDF-Druckansicht)


Bildrechte: Landesvereinigung der bayr. Milchwirtschaft