Haarkur mit Molke selber machen!

Molke ist mehr als nur ein erfrischender Drink, sie gilt auch als eines der ältesten Schönheits-Elixiere der Welt. Schon seit Jahrhunderten kommen die mild-pflegenden Eigenschaften der Molke in der Körperpflege zum Einsatz. Ihre Milchsäure unterstützt den Säuremantel der Haut und schützt sie so vor schädlichen Umwelteinflüssen. Molke tut aber auch unseren Haaren gut, pflegt sie auf natürliche Art und lässt sie glänzen.  

Tipps für einen Bienenfreundlichen Garten und Balkon

Unsere Heumilchbauern achten auf die UmweltEtwa indem sie ihre Grünflachen nie alle auf einmal mähenSo bleibt für Bienen und andere Insekten sowie Niederwild wie Hasen und Wiesenmäuse stets genügend Lebensraum und Nahrung erhalten, bis die Pflanzen auch auf den bereits gemähten Wiesen wieder hoch genug sind. Du musst aber kein Heumilchbauer sein, um etwas für Biene & Co. tun zu können und haben hier ein paar Tipps für Deinen bienenfreundlichen Balkon oder Garten zusammengetragen.

Schönegger Käse-Alm in Wertach eröffnet

Ein großer Tag für die Gemeinde Wertach: Am 31. März öffnete der Sennereiladen des Ortes nach Monaten wieder seine Pforten. Möglich macht dies der neue Betreiber der Sennerei Wertach, der renommierte Familienbetrieb Schönegger Käse-Alm, der mit Ende März das Ruder der traditionsreichen Allgäuer Sennerei übernommen hat. „Wir freuen uns, den Standort auszubauen und hier bald die Produktion eines geschichtsträchtigen Allgäuer Käses wieder anlaufen zu lassen“, betont Geschäftsführer und Inhaber Sepp Krönauer bei der Eröffnung. Schließlich wurde der Weißlacker vor knapp 150 Jahren genau hier erfunden. Bis dieser genossen werden kann, versorgt die Schönegger Käse-Alm ihre Besucher mit ihrer großen Vielfalt an Käsespezialitäten aus Bergbauern-Heumilch.

Bei der Eröffnung unter strengen Corona-Auflagen konnten die Inhaber Sepp Krönauer mit seiner Frau Claudia, Tochter Katharina Übelhör, Sohn Andreas Krönauer und Geschäftsführer Andreas Geisler einige Gäste begrüßen – Milchlieferanten, Kooperationspartner, Weggefährten, Anwohner und Freunde. Darunter auch Bürgermeisterin Gertrud Knoll und der 2. Bürgermeister Clemens Suntheim. Knoll ist glücklich über die Betriebsübernahme durch die Schönegger Käse-Alm: „Mit der Familie Krönauer haben wir einen Partner gefunden, der die Belange der Landwirtschaft, des Tourismus und der Innerortsbelebung gleichermaßen erfüllt.“

Gewinnspiel zum Schulstart!

 

Jetzt mitmachen und 1 von 10 Brotzeiboxen gewinnen!

Der Duft des Herbstes liegt uns schon in der Nase und der Kindergarten und die Schule starten wieder. Was im Rucksack und Schulranzen auf keinen Fall fehlen darf, ist die tägliche gesunde Brotzeit für unsere Sprösslinge.  

Für einen tollen Start in ein neues Schuljahr verlosen wir zehn Schönegger Käse-Alm-Brotzeitboxen. Mach’ gleich beim Gewinnspiel mit und beantworte die Gewinnspielfrage unten bis zum 11.09.2020.

 

Gewinnspiel hat bereits geendet! Danke für Eure Teilnahme. 

 

Schönegger Käse-Alm feierlich eröffnet (31.01.2020)


Die Einweihung der neuen Almstube an der Felderhalde wurde heute im Beisein von Bürgermeister Rainer Magenreuter und der bayerischen Milchprinzessin Miriam Weiß festlich begangen. 

Heute war es soweit – die Schönegger Käse-Alm in der Max-Wild-Arena lud zum allerersten Einkehrschwung. Besucher werden hier mit feinstem Käse und einer zünftigen Brotzeit verwöhnt. Bei der Eröffnung der neuen Schmankerlstation am Fuße der Felderhalde konnte Firmeninhaber Josef Krönauer zahlreiche Gäste begrüßen – Wintersportler, Weggefährten, Anwohner und Freunde. Darunter auch Bürgermeister Rainer Magenreuter und die bayerische Milchprinzessin Miriam Weiß.

„All die sportlichen Anstrengungen in diesem wunderschönen Skigebiet machen hungrig. Deshalb darf auf das leibliche Wohl keinesfalls verzichtet werden“, betonte Josef Krönauer bei seiner Eröffnungsrede. „Wir von der Schönegger Käse Alm sorgen dafür, dass die hiesigen Wintersportler mit regionalen Spezialitäten höchster Qualität frisch gestärkt auf die Piste kommen.“ Bürgermeister Rainer Magenreuter ist glücklich über die neue Almstube in der Max-Wild-Arena: „Es freut uns sehr, dass die Schönegger Käse-Alm am Isnyer Hausberg Felderhalde dabei ist, und so das tolle Projekt ,Familienlifte Isny‘ kulinarisch abrundet und noch attraktiver macht.“

Der offiziellen Eröffnung folgte die Einladung zu kostenlosen Käseproben sowie der Ausschank von frischer Bergbauern-Heumilch und heißer Schokolade. Zur Unterhaltung spielten schneidige Allgäuer Musikanten auf. Sie werden auch noch am Samstag, 1.2., für tolle Stimmung in der neuen Almstube sorgen.

Schönegger Käse-Alm eröffnet an der Felderhalde (22.01.2020)


Am 31. Januar wird die neue Almstube im Beisein von Bürgermeister Rainer Magenreuter und der bayerischen Milchprinzessin Miriam Weiß feierlich eingeweiht.

Ab Februar können sich Wintersportler der Max-Wild-Arena in Isny auf einen besonderen Einkehrschwung freuen. Denn am 31. Januar wird die Schönegger Käse-Alm am Fuße der Felderhalde eröffnet, in der Besucher mit feinstem Heumilchkäse und einer zünftigen Brotzeit verwöhnt werden. „Es freut mich riesig, bei diesem tollen Projekt mitzuwirken und bei den Besuchern mit unseren leckeren Käsespezialitäten und mit einer Auswahl warmer Speisen für die nötige Stärkung sorgen zu dürfen“, so Firmenchef Josef Krönauer. Zusätzlich zu den bekannten Heumilch-Käsespezialitäten werden den Kunden täglich Kässpatzen, wechselnde Tagesgerichte zur Selbstbedienung (auch zum Mitnehmen) sowie Kaffee und Kuchen aus der eigenen Bauern-Bäckerei angeboten.

Neben dem Bürgermeister von Isny, Rainer Magenreuter, wird auch die bayerische Milchprinzessin Miriam Weiß der Eröffnung ab 10 Uhr beiwohnen. Die Besucher erwarten an den ersten beiden Tagen (31.1. und 1.2.) kostenlose Käseproben sowie der Ausschank von frischer Bergbauern-Heumilch und heißer Schokolade. Für das Eröffnungswochenende spielen schneidige Allgäuer Musikanten auf.

Foto: ©VMB 

Grüne Woche: Staatsministerin Kaniber besucht Schönegger Käse-Alm (19.01.2020)

Gleich zum Jahresauftakt präsentiert sich die Schönegger Käse-Alm in Berlin: Im Rahmen der „Internationalen Grünen Woche“ bringt sie tausenden Besuchern an zehn Messetagen die Besonderheiten ihrer Heumilch-Käsespezialitäten näher. Prominenter Gast: Staatsministerin Michaela Kaniber. 

Es ist bereits Tradition, dass die Schönegger Käsealm inmitten der Bayernhalle Besuchern der „Internationalen Grünen Woche“ ihre große Vielfalt an Heumilch-Käsespezialitäten präsentiert. Die Messe, die vom 17. bis 26. Januar zum 85. Mal stattfindet, gilt als weltgrößte Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau. Nahrungs- und Genussmittelproduzenten aus aller Welt nutzen sie in Form von Ländergemeinschaftsschauen und Produktmärkten als Absatz- und Testmarkt sowie zur Imagefestigung.

In der Bayernhalle, die als zugkräftiger Publikumsmagnet der Grünen Woche gilt, konnte neben all den interessierten Besuchern auch ein prominenter Gast begrüßt werden. Staatsministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Michaela Kaniber verkostete bei ihrem Messerundgang feine Heumilch-Käsespezialitäten am Stand der Schönegger Käse-Alm, informierte sich hier aus erster Hand über die Vorzüge der Heuwirtschaft und wünschte dem Team eine erfolgreiche Messe.

Besucher finden die Schönegger Käse-Alm am Stand A206 in Halle 22 b.

Foto: Prominenter Besuch auf der Grünen Woche in Berlin: Staatsministerin Michaela Kaniber (Mitte) ließ sich den Heumilchkäse am Stand der Schönegger Käse–Alm nicht entgehen. Mit im Bild: Alexander Holdenried (li.), die Bayerische Milchkönigin Beatrice Scheitz (2. v. re.) und Roswitha Boppeler (re.) © Astrid Schmidhuber/StMELF

Ausgezeichnete Käse (28.05.2019)

Unsere Schnittkäsespezialitäten Pfefferkäse und Alprahmkäse sind wahre Gewinner. Im Rahmen der DLG-Qualitätsprüfung hat ein Expertenteam, kommend aus der Ernährungswirtschaft, von Forschungsinstituten sowie aus der Lebensmittelüberwachung, unsere beiden Käse genau unter die Lupe bzw. den Käsebohrer genommen. In den Teilprüfungen „Sensorik“ und „Labor“ konnten unsere Käse in Merkmalen wie Aussehen, Geruch, Geschmack und Konsistenz die Jury auf ganzer Linie überzeugen und erhielten somit beide den goldenen DLG-Preis.

Lösungen Kinderbuch

Hier könnt ihr nachschauen, ob ihr die Rätsel und Aufgaben in unserem Heumilch-Kinderbuch "Ohhh... so viel tut sich auf der Heumilchwiese" richtig gelöst habt.

>> zu den Lösungen